fertilization-1132253_1280Das Cervixkarzinom, gemeinhin als Gebärmutterhalskrebs bekannt, wird meist durch humane Papillomviren (HPV) hervorgerufen. Wird die Zellveränderung früh erkannt, gibt es gute Heilungschancen. Daher ist die Krebsfrüherkennung und eine Impfung von Mädchen, die jünger als 15 Jahre sind, Ursache für den 50% -igen Rückgang der Sterblichkeitsrate.

Die Viren

Ein Meilenstein in der Wissenschaft ist die Erkenntnis, dass Viren Krebs hervorrufen können. Humane Papillomviren verursachen bei Frauen Gebärmutterhalskrebs. Das empfindliche Gewebe des Gebärmutterhalses wird durch die HP -Viren besonders leicht befallen. Dabei gibt es hunderte verschiedene Stämme. Die sechs besonders aggressiven Hochrisikotypen sind allein für weit über 70% aller Gebärmutterhalskrebsfälle verantwortlich. Eine empfohlene Impfung schützt leider nur vor der Infektion der Hochrisikotypen.

Die Infektion

Die Viren werden vor allem durch Geschlechtsverkehr übertragen. Es ist anzunehmen, dass bis zu 30% aller Frauen mit HP- Viren infiziert sind. Jedoch bricht der Krebs nur selten aus. Neben der Anzahl der Sexualpartner, der Intimhygiene und der Geburtenanzahl spielt insbesondere das Immunsystem einen wichtige Rolle, ob eine Frau erkrankt oder nicht.

Symptome und Behandlung

Viele Frauen nehmen überhaupt keine Symptome der Erkrankung wahr und werden bei einer Routineuntersuchung mit der Diagnose konfrontiert. Treten jedoch häufiger unregelmäßige Blutungen, Kontaktblutungen, blutiger Urin oder weißer, unangenehm riechender Ausfluss, der sogenannte Fluor, auf, sollten Sie umgehend Ihren Frauenarzt aufsuchen. Rücken- und Bauchschmerzen sowie eine Lähmung des Stuhlgangs gehören zu den selteneren Symptomen.

Die Zellveränderungen, die sich als bösartige Tumore darstellen, müssen durch eine Chemotherapie behandelt und anschließend operativ entfernt werden. Eine frühe Diagnose und schnelle Behandlung sorgt für gute Heilungschancen. Wird das Karzinom rechtzeitig entfernt, kann sich meist sogar Ihr Kinderwunsch nach einer Heilungszeit von einem Jahr erfüllen. Durch einen gesunden Lebensstil und ein starkes Immunsystem wird ein Rückfall verhindert.